angle-double-right-blueangle-double-rightangle-down-regularangle-right-duotoneangle-right-regularangle-up-regularcontact-card-brandsenvelope-solidfacebook-f-brandsfile-pdf-lightglobe-americas-regulargoogle-plus-g-brandsinstagram-brandskununu-brandslinkedin-in-brandsmap-marker-altplay-circleplus-solidrss-brandssearch-regulartwitter-brandsuser-altuserxing-brandsyoutube-brands

Reduzieren Sie Ihre Entwicklungskomplexität

 mit agilem Systems Engineering!

Agiles Systems Engineering

Die Voraussetzung zur Entwicklung digitaler Produktlösungen über den gesamten Lebenszyklus.

Trends & Herausforderungen

Das Internet der Dinge ist auf dem Vormarsch: Im Jahr 2020 werden weltweit 20 Milliarden technische Geräte vernetzt sein. Damit einher geht auch eine wesentliche Veränderung der Systemgrenze. Systeme werden in Zukunft wahrscheinlich Teile eines System of Systems (SoS) sein. Zunehmend machen sich Unternehmen durch die Digitalisierung auf den Weg neue Geschäftsmodelle entwickeln zu müssen, um nicht disruptiert zu werden. Der Trend geht eindeutig zu einer steigenden Innovation durch Elektrik, Software und Services. Dies alles mündet in dem Akronym „VUCA“, welches beschreibt, dass das Geschäftsumfeld volatiler, unsicherer, komplexer und mehrdeutiger ist.

Konsequenz

Folglich wird die Produktentwicklung sich in Zukunft verändern müssen. Nicht nur haben Lösungen von Ökosystempartnern unterschiedliche Lebenszyklen (z.B. TollCollect und Automotive OEM), sondern Spezifikationen sind aufgrund gestiegener Schnittstellen und Dynamik nie vollständig zu beschreiben. Darüber hinaus bedarf es einer kontinuierlichen Exploration von Lösungen, um die Kundenbedarfe zu validieren und Technologien zu verifizieren. In der Konsequenz werden die Unternehmen am Markt gewinnen, die iterativ und inkrementell eine stetige Weiterentwicklung (Continuous Delivery) der Produkte forcieren (z.B. Autobahnpilot, Abrechnungsservices, etc.) und damit frühzeitig einen Mehrwert für Kunden schaffen.

Lösungsvorschlag: Agiles Systems Engineering

Die Lösung ist das Agile Systems Engineering. Dies ist ein Ansatz, der die bewährten Mechanismen des Systems Engineerings mit agilen Methoden (z.B. SAFe) kombiniert. Agiles Systems Engineering zeichnet sich durch eine iterative Vorgehensweise aus, die insbesondere auf Technologien, wie MBSE, 3D Printing, Mockups, o.ä., zurückgreift, um frühzeitig eine Verifikation und Validierung zu ermöglichen. Durch eine Anpassung der Systemarchitektur wird eine erhöhte Modularität ermöglicht, die das Einfließen von Änderungen begünstigt. Zudem arbeiten interdisziplinäre Teams (Entwicklung, Marketing, Legal, Produktion, Beschaffung, …) an den Lösungen.

Agiles Systems Engineering

Projektreferenzen Agiles Systems Engineering

Insights Agiles Systems Engineering

Ihre Ansprechpartner für Agiles Systems Engineering

nach oben

Kontakt
aufnehmen